Sie sind hier: Schulterwunde Jesu
Zurück zu: Verheissungen
Allgemein: Wichtige Termine Impressum Haftungsausschluss Download Sitemap

Suchen nach:

Schulterwunde Jesu

Verehrung der heiligen Schulterwunde Jesu

Christus offenbarte den heiligen Bernardus: “Ich hatte eine tiefe Wunde auf meiner Schulter, die mein schweres Kreuz mir verursachte; diese Wunde war mir viel peinlicher als alle anderen. Diese Wunde wird aber von den Menschen wenig gedacht, weil sie beinahe unbekannt ist; deswegen erweise derselben die Ehre, und was du in Kraft dieser Wunde begehren wirst, das will ich die geben.
Und alle jene, die diese Wunde verehren werden, sollen Gnade und Barmherzigkeit von mir erlangen.”



Abbildung: hl. Barnard von Clairvaux (Bernardus) - (* um 1090 auf Burg Fontaine-lès-Dijon bei Dijon; † 20. August 1153 in Clairvaux bei Troyes; franz. Bernard)

Gebet zur heiligen Schulterwunde Jesu

O mein heiliger Jesus! O sanftmütiges Lamm Gottes! Ich armer und sündiger Mensch begrüße und verehre die allerheiligste Wunde, die Du auf Deiner Schulter als Du den schweren Block deines Kreuzes trugst, empfunden Hast; wegen der Du einen besonders großen Schmerz vor allen anderen Wunden an Deinem gebenedeiten Leib damals ausgestanden. Ich bete Dich an, o betrübter Jesus! Uns von innersten Grunde meines Herzens lobe und benedeie ich Dich, und sage Dir Dank für diese allerheiligste und schmerzhafte Wunde, demütig bittend, dass Du wegen so grausamer Schmerzen, die dieselbe Dir verursacht, und wegen der so hart gedrückt und geängstigt, Dich über mich armen Sünder erbarmest, mir meine Sünden nachlassest, mich in meinen Anliegen erhöhest und mich endlich auf Deinem Kreuzweg in das ewige Leben einführest. Amen

( Imprimatur: Friburi Helv. 30. April 1953)

Gebet zur Wunde in der Schulter unseres Erlösers

(Vorbemerkung: In den Annalen wird berichtet, dass der hl. Bernhard von Clairvaux einst unseren Herrn fragte, welchen Schmerz Er bei seinem Leiden am meisten empfunden habe. Die Antwort Jesu sei gewesen: "Während Ich Mein Kreuz trug, auf jener Via Dolorosa, da erlitt meine Schulter eine furchtbar Wunde, die mehr als all die anderen Wunden Mich schmerzte und die von den Menschen nicht beachtet wird. Verehre diese Wunde durch diese Andacht und Ich werde Dir gewähren, was auch immer du erflehst auf Grund ihres Verdienstes. Und bezüglich all derer, die diese Wunde verehren werden, so werde Ich ihnen alle lässlichen Sünden erlassen und Mich auch ihrer Todsünden nicht mehr erinnern".

Gebet:
O Liebevoller Jesus, sanftes Lamm Gottes, ich, ein elender Sünder grüße und verehre die heilige Wunde Deiner Schulter, auf der Du Dein schweres Kreuz getragen hast und welche so sehr Dein Fleisch einriss, Deine Knochen bloßlegte, so dass sie Dir größere Qualen bereitete als die anderen Wunden Deines heiligen Leibes.
Ich bete Dich an, 0 schmerzenbeladener Jesus, ich preise und verherrliche Dich und ich danke Dir für diese heilige und so schmerzhafte Wunde, indem ich Dich bitte, mir armen Sünder durch jenen qualvollen Schmerz und durch die niederschmetternde Last Deines schweren Kreuzes gnädig zu sein und mir all meine Todsünden und lässlichen Sünden zu vergeben und mich zum Himmel zu führen, am Kreuzweg entlang. Amen.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 365941.