Sie sind hier: 15 geheime Leiden Jesu
Zurück zu: Verheissungen
Allgemein: Wichtige Termine Impressum Haftungsausschluss Download Sitemap

Suchen nach:

15 geheime Leiden Jesu

15 Heimliche Leiden Jesu

Jesus offenbarte der Schwester Maria Magdalena aus dem Orden der heiligen Klara 15 heimliche Leiden welche in der Nacht vor seinem Tod ausgestanden hat.

Die Juden hielten mich für den schlimmsten Menschen der damals auf Erden war. Darum

Abbildung: Die Wunden Jesu -

Dann sprach Jesus: “ Meine liebe Tochter! Ich begehre, dass du diese fünfzehn heimlichen Leiden und Schmerzen anderen offenbarst, damit sie betrachtet und verehrt werden.
Wer Mir täglich eines von diesen unbekannten Leiden aus Liebe aufopfert und das Gebet andächtig verrichtet, den will ich am Tag des Gerichts mit der ewigen Seligkeit belohnen.”

Gebet zu den 15 unbekannten Leiden Jesu

“Mein Herr und mein Gott! Es ist mein unveränderlicher Wille, Dich durch die fünfzehn heimlichen Leiden und Blutvergießungen zu verehren, zu loben und anzubeten. Soviel Sandkörnchen am Meer, soviel Körner in den Äckern, soviel Gräser auf Erden und soviel Früchte auf den Bäumen, soviel Blätter an den Zweigen, soviel Blumen in den Wiesen, soviel Sterne am Firmament, soviel Engel im Himmel und soviel Kreaturen auf Erden sind: Soviel tausendmal sei gebenedeit, gelobt und verherrlicht der liebreichste Herr Jesus Christus, Sein heiligstes Herz, Sein Kostbares Blut, das göttliche Opfer der heiligen Messe. Das hochwürdigste Sakrament des Altares, die allerseligste Jungfrau Maria, die glorreichen neun Chöre der Engel und die gebenedeite Schar der Heiligen - von mir und allen Menschen, von nun an bis in Ewigkeit. Ebenso vielmals begehre ich, Dir, mein liebster Jesus, zu danken, zu dienen und mit Leib und Seele anzugehören. Sovielmal begehre ich auch meinen Sünden zu bereuen und dich, meinen Herrn und Gott, um Verzeihung zu bitten, alle Dein Verdienste für meinen Sünden, Schulden und Strafen dem himmlischen Vater aufzuopfern, einen festen Vorsatz zur Besserung meines Lebens zu fassen und um eine glückselige Sterbestunde zu bitten, um dich um Erlösung der armen Seelen anzurufen. Die Andacht begehre ich jede Stunde zu erneuern und bis zu meinem Tode darin zu verharren. Ich bitte dich, o guter und liebenswürdiger Jesus, dass du diese meine herzliche Begierde im Himmel bekräftigen wollest und nicht gestattest, dass sie von Menschen, viel weniger vom bösen Geist je vernichtet werden. Amen

Gebet zu den heimlichen Leiden Christi. (PDF mit Bildern, aus der unten angeführten Quelle)
Quelle: http://www.hildegardvonbingen.info/download.php

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 365782.