Sie sind hier: Rosenkranzgebete
Weiter zu: Gebete zu Maria
Allgemein: Wichtige Termine Impressum Haftungsausschluss Download Sitemap

Suchen nach:

Rosenkranzgebete

Den Rosenkranz beten

Sr. Lucia sagte dazu: “In diesen letzten Zeiten, in denen wir leben, hat die allerseligste Jungfrau dem Rosenkranz eine neue Wirkkraft verliehen. Es gibt deshalb kein einziges, noch so schwerwiegendes Problem, [...] das wir nicht durch das Rosenkranzgebet lösen könnten. Mit dem Rosenkranz werden wir uns retten, heiligen, unseren Herrn trösten und das Heil vieler Seelen erlangen.”
“Das Rosenkranzgebet ist jenes, das uns nach der hl. Liturgie der Messe am meisten mit Gott vereint. Das ist auch der Grund, weshalb der Teufel dieses Gebet so sehr bekämpft! Der Rosenkranz ist die mächtigste Waffe, mit der wir uns verteidigen können.”
Quelle: Die große Offenbarung in Fatima und Pontevedra / Lins Verlag)
Ein vollkommener Ablass, wird demjenigen Christgläubigen gewährt.
Der den Rosenkranz in einer Kirche, in einer öffentlichen Kapelle, in der Familie, in der Ordensgemeinschaft, in einer frommen Vereinigung oder überhaupt mit mehreren, die zu einem ehrenhaften Zweck zusammenkommen, betet.
Der sich während der Fernseh- oder Rundfunkübertragung des Rosenkranzgebetes, das der Heilige Vater betet, mit ihm in frommer Gesinnung vereint.
Ansonsten wird ein Teilablass gewährt.

Ein Rosenkranz umfasst 15 Gesätze (auch Dekaden genannt z.B. Psalter). Es genügt, ein Drittel (1, 2 oder 3) des Rosenkranzes zu verrichten, jedoch müssen die fünf Dekaden (Geheimnisse) ohne Unterbrechung gebetet werden.
1) Freudenreicher Rosenkranz Mo. + Sa
2) Schmerzhafter Rosenkranz Di. + Fr.
3) Glorreicher Rosenkranz So. + Mi.
Lichtreicher Rosenkranz Do.
(von Papst Johannes Paul II)
Trostreiche Rosenkranz
Psalter
Goldener Rosenkranz
Rosenkranz-Novene 54-tägige Novene

Ein vollkommener Ablass kann nur 1x am Tag gewonnen werden (Ausnahme in der Sterbestunde).
Weiter müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:
1. Er muss getauft sein
2. Darf nicht Exkommuniziert sein
und muss sich beim Ablass der vorgeschriebenen Werke im Stand der Gnade (1-4) befinden
1. Sakramentale Beichte (für mehrere Ablässe)
2. Heilige Kommunion (für einen vollkommenen Ablass)
3. Gebet nach Meinung des Heiligen Vaters (für einen vollkommenen Ablass)
(Das Gebet kann ein “Vater unser” und ein “Gegrüßet seist du, Maria” oder ein anderes Gebet sein.)
4. Das Freisein von jeder Anhänglichkeit an irgendeiner, auch lässlicher Sünde.
(Die Beichte kann mehrere Tage vor oder nach dem Ablassgebet verrichtet werden. Die Heilige Kommunion und das Gebt für den Heiligen Vater sollen vor dem Ablassgebet verrichtet werden)

Abbildung: Rosenkranz -

Rosenkranzgebete zur Maria Muttergottes

Abbildung: Normaler Rosenkranz - auch Kommunionsrosenkranz genannt.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 108525.

Gehe zu: Rosenkranz > Schmerzhafter Rosenkranz