Sie sind hier: zum Schutzengel
Weiter zu: Gebete zu den Engeln
Allgemein: Wichtige Termine Impressum Haftungsausschluss Download Sitemap

Suchen nach:

Gebet zum Schutzengel

Ein unfassbares Geheimnis:
Du, ein Engel des Herrn, ein reiner Geist, gewaltig an Kraft, mehr wissend als alle unsere Gelehrten, länger existierend als Granit und Mondgestein, in ständiger Verbindung mit der fernsten aller Welten, dem Himmel, wo du immerfort das Angesicht des Vaters und seine Geheimnisse schaust - du bist mein Begleiter von Kindheit an, mein Beschützer und Führer auf der Suche nach dem ewigen Gott.
Jesus, Du selbst hast uns dieses tiefe Geheimnis geoffenbart. Ich danke Dir von Herzen nur dieses große Geschenk. Wie kostbar muss meine Seele sein, wenn ein Engel des Allerhöchsten auf jede meiner Bewegungen achtet und meine Taten aufschreibt im Buch des Lebens, wie es kein Film und kein Tonband aufzeichnen könnte.
Du mein Engel, den ich noch nie gesehen, aber dessen Gegenwart mich beglückt, lass mich Freundschaft schließen mit dir! Ich danke dir, dass du Gott die Treue gehalten hast und nicht dem Luzifer und seinem Anhang gefolgt bist. Ich danke dir, dass du mich armen Sünder angenommenhast. Laufe ich nicht täglich Gefahr, Gott untreu zu werden? Und wie schwer verfehle ich mich durch meine Unterlassungen! Darum erwähle ich dich zu meinem Beschützer und Führer. Ich verspreche dir Treue und Gefolgschaft im Namen unseres Herrn. Ich bitte dich, mich zu strafen, wenn ich Gott beleidige, mich zu warnen, wenn ich in Gefahr bin, mich zu rufen, wenn ich etwas versäume.
Mein Schutzengel, tue nicht nur deine Pflicht an mir. Sei nicht nur mein Beschützer, sondern auch mein Freund, nicht nur mein Begleiter, sondern auch mein Mitstreiter, nicht nur mein Weggenosse, sondern auch mein Bundesgenosse!
Ich übergebe dir meinen Taufschein: Hilf mir, meinen Bund mit Gott zu halten.
Ich übergebe dir meinen Führerschein: Führe meine Hand am Steuer und lass nicht zu, dass ich jemanden verletze.
Ich übergebe dir meinen Trauschein: Lass mich gut sein zu den Meinigen, die mir anvertraut sind.
Lass mich die Güter dieser Welt, wo sie mir im Wege stehen, gering achten und lass mich das suchen, was droben ist. Bewahre in mir ein reines Herz, dass ich einst Gott schauen kann in seiner gewaltigen Herrlichkeit - zusammen mit dir und allen Engeln und Auserwählten. Amen.

Abbildung: Schutzengel -

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 108448.

Gehe zu: Schutzengel Schutzengel Gebet aus dem Mittelalter