Sie sind hier: zum Schutzengel
Weiter zu: Gebete zu den Engeln
Allgemein: Wichtige Termine Impressum Haftungsausschluss Download Sitemap

Suchen nach:

Gebet zu Ehren des heiligen Schutzengels

O Gott, wie gut bist du gegen uns. Du sendest sogar deine heiligen Engel vom Himmel, dass sie uns schützen und leiten auf unserer Wanderschaft und uns auf dem Weg der Tugend zur Seligkeit führen.
Auf den Flügeln der Liebe eilen diese hohen Himmelsfürsten, deine Befehle zu vollziehen und uns beizustehen, damit wir einst Mitgenossen ihrer Seligkeit werden.
Ganz besonders danke ich dir, o Gott, dass du mir meinen heiligen Schutzengel zur Seite gegeben hast. Er liebt mich um deinetwillen, weil ich dein Kind bin, durch Christ Blut erlöst und Miterbe deines eingeborenen Sohnes. Er trägt mich gleichsam auf den Händen, dass ich nirgendwo anstoße und Schaden leide. Er schützt mich wider die Nachstellungen des bösen Feindes. Er schreckt mich ab von der Sünde, erleuchtet, mahnt und leitet mich zu allem Guten. Er freut sich, wenn ich unter seinem Beistand Fortschritt in der Tugend mache, und ganz besonders, wenn ich dereinst von ihm in den Himmel geleitet werde, um dich, o Gott, mit ihm dort ewig zu loben und zu preisen. Dank sei dir o Gott, für diese Gnade.
Auch dir, mein heiliger Schutzengel, danke ich für deine Liebe und Treue, für all die Sorgfalt, die du mir erwiesen, für die Geduld, die du mit mir gehabt hast. Verzeihe mir, dass ich dir so oft nicht folgte und dir durch meinen Ungehorsam missfiel. Ziehe darum deine Hand nicht von mir ab, sonder fahre fort, mich auch weiterhin zu leiten und zu beschützen.
Wie sehr bedarf ich deiner wachsamen Obhut in so vielen Gefahren des Leibes und der Seele. Mahne und warne mich, wenn ich strauchle; hebe mich auf, wenn ich falle; weise mich zurecht, wenn ich irregehe. Ich will mich bemühen, deinen Einsprechungen zu folgen und der Stimme der sündhaften Lust und Verführung kein Gehör zu geben.
Steh mir bei in Kreuz und Leiden; stärke mich im Todeskampfe. Führe meine Seele unbefleckt zu Gott, ihrem Richter.
O welche Freude wird es für mich sein, wenn ich, von dir geleitet, nach vollbrachter Pilgerschaft in den Himmel kommen und Gott und dich dort schauen werd! Dann werde ich die die ganze Ewigkeit hindurch danken, mein himmlischer Freund, mein treuer Begleiter, mein mächtiger Beschützer. Dann werden wir miteinander Gott ewig anbeten und preisen. Dazu schenke er mir seine Gnade. Durch Jesus Christus, unsern Herrn. Amen..

Abbildung: Schutzengel -

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 108360.

Gehe zu: Schutzengel Gebet aus dem Mittelalter Schutzengelgebet